Training in den Sommerferien

Gute Nachricht für uns: Einige der städtischen Sporthallen bleiben in den Sommerferien für den Vereinssport geöffnet. Dies betrifft unteranderem die Sporthalle am Ilmer Barg. Für die Sporthalle der WBS gibt der Landkreis die Halle zum 09.08. frei. Das heißt konkret für uns:

Für die Zeiten am Montag und Mittwoch kann in der Halle am Ilmer Barg durchgängig trainiert werden!

Für die Zeiten am Freitag und Samstag gilt: Letztes Training in der WBS Halle: Samstag der 17.07. und Beginn wieder am Freitag den 13.08.!

Ab Montag den 07.06. wieder in die Hallen!

Liebe Sportfreunde,

endlich ist es soweit! Das reguläre Training kann wieder wie gewohnt stattfinden. Unser Training in den Sporthallen der WBS und der Schule am Ilmer Barg kann endlich wieder zu unseren regulären Zeiten wahrgenommen werden.

Bitte beachtet die gewohnten Verhaltensregeln: Zur und von der Trainingsstätte bitte nur mit einem Mund-Nasenschutz, Desinfektionsmittel liegt aus, in die Teilnehmerliste eintragen, Duschen und Toiletten bitte nur einzeln betreten, in den Umkleiden einen Abstand von 1,5m einhalten. Unser Hygienekonzept für die jeweiligen Hallen liegen beim Training aus.

Das Training beginnt 10 Minuten SPÄTER und endet 10 Minuten FRÜHER, damit Überkreuzungen mit anderen Trainingsgruppen vermieden werden können. Es besteht derzeit keine Testpflicht mehr.

Ab jetzt wieder Outdoortraining!

Mit den Lockerungen mitte Mai sind wieder sportliche Aktivitäten im Außenbereich möglich. Hierzu eine kleine Übersicht, wie, wo, wann und wer trainieren darf.

Das Outdoortraining findet auf dem Jahnplatz vom TSV Winsen statt. Grundsätzlich gelten dort folgende Vorschriften:

  • Keine Gruppenbildung vor und nach dem Training auf dem Parkplatz
  • Auf den Wegen zum und vom zugewiesenem Sportplatz ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Auf den Wegen ist ein Abstand von mindestens 3m einzuhalten

Wer darf trainieren?

  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren
  • Maximal 30 Personen
  • Es muss eine Teilnehmerliste an die Geschäftsstelle des TSV Winsen geschickt werden
  • Kontaktsport ist erlaubt
  • Personen die 18 Jahre alt sind, brauchen einen negativen Corona-Test mit Bescheinigung. (Bei REWE am Krankenhaus kann ein sogenannter SPUCKTEST gemacht werden!)

Wann trainieren wir?

  • Montags von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
  • Freitags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr

Was brauche ich zum Training?

  • Eine Isomatte
  • Trinken
  • Nach Möglichkeit Fechtsachen
  • evtl. eine Sportjacke oder warme Überziehkleidung, wenn das Wetter umschlagen sollte

Bald wieder normaler Betrieb?

Liebe Sportfreunde, leider hat uns das Thema Corona noch länger im Griff, als uns lieb ist. Seit November sind wir nun zwei mal die Woche im Onlinetraining aktiv. Was für die dunkle, kalte Jahreszeit noch leicht hinnehmbar war, ist bei stetig steigenden Temperaturen und sonnigem Wetter in der Tat eine Qual. Wer rappelt sich schon gerne nochmal Abends auf, wenn draußen die Sonne scheint und die Freunde draußen mit einem treffen möchten? Nachdem wir uns im März ein einziges Mal auf dem Jahnplatz vom TSV Winsen treffen konnten, bevor der nächste Lockdown kam, waren wir noch ganz zuversichtlich auf eine schnelle Öffnung des Sportbetriebes.

Mit der neuen Corona-Verordnung des Landkreis Harburg ist es uns nun wieder möglich Kinder und Jugendsport im Freien anzubieten. Auch das hat durchaus seine Tücken. Wir sind nach wie vor dem Wetter ausgesetzt und teilweise sind die Absagen des Trainings recht kurzfristig. Für den restlichen Mai wird es dadurch immernoch zum Ersatztraining über Zoom kommen, das aber ab Juni eingestellt wird. Outdoortrainings werden daher bei schlechtem Wetter (Regen / Gewitter) ab Juni ersatzlos ausfallen.

Wir gehen davon aus, dass der Inzidenzwert über den Sommer weiter sinken wird und wir zum Monatsende Mai endlich den Sprung unter 35 schaffen. Wir hoffen, dass zu den neuen Verhandlungen am 30.05. der Sportbetrieb noch weiter geöffnet werden kann, so dass ebenfalls unsere erwachsenen Sportler ab 18 Jahre wieder am Training mit uns teilnehmen können.

Online-Training wird fortgesetzt

Liebe Sportler,

da sich die Corona-Lage leider nicht verbessert hat, wird das Training ab dem 11.01.2021 wieder über Zoom stattfinden. Wer noch keine Zugangsdaten hat, der schreibt bitte eine kurze e-Mail an: info@fechten-in-winsen.de!

Die Trainingszeiten sind derzeit Montags und Freitags von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr.

Training bis vorraussichtlich 30.11. ausgesetzt!

Hallo liebe Sportler und liebe Eltern,

leider muss ich euch mitteilen, dass das Training erneut bis auf Weiteres nicht stattfinden kann. Grund dafür sind die neuen Coronaverordnungen des Bundes. Ein Onlinetraining wird über Zoom organisiert. In welchem Umfang dies geschehen wird, wird kurzfristig bekannt gegeben. Angedacht sind 2 Trainingstage pro Woche für jeweils eine Stunde. Ich bitte alle Eltern und Sportler, die noch nicht in den Whatsapp-Gruppen vom Fechten sind, eure Handynummern per Email zu schicken.

Es wird keine Telefonkette o. Ä. geben, sondern ausschließlich per Website oder Whatsapp informiert!

Viele Grüße und bleibt gesund!

Stephan

Training nach Sommerpause

Nach einer langen und heißen Sommerpause beginnt für die Fechtabteilung des TSV Winsen endlich wieder das Training. Erster Trainingstag ist Freitag der 28.08.2020. Es darf auch unter Berücksichtigung gelockerter Hygienemaßnahmen wieder fast wie gewohnt trainiert werden. Gefechte und Kontakte sind während des Sports wieder möglich. Es stehen wieder alle Trainingstage zur Verfügung und wir freuen uns auf ein halbwegs normales Training mit euch!

Ab sofort wieder Sport!

Liebe Eltern, Sportler und Interessierte,

der Fechtabteilung vom TSV Winsen steht ab sofort wieder die Halle der Wolfgang Borchert Schule zur Verfügung. Allerdings unter strengen Auflagen, die unbedingt einzuhalten sind. Daraunter zählen:

  • 2m Abstand, auch in der freien Bewegung
  • Hände vor und nach dem Training desinfizieren
  • Keinen Handschlag/Umarmung zur Begrüßung
  • Keine Grüppchenbildung bei Wartezeit
  • Umkleiden/Duschen bleiben bis zum 29.06. geschlossen
  • Keine Gäste/Zuschauer in der Halle
  • Die Trainings enden 10 Minuten früher
  • Nach jedem Training muss eine Teilnehmerliste erstellt werden

Das Training findet Montag, Mittwoch und Freitag zu den gewohnten Zeiten statt. Samstag findet vorerst kein Training statt. Wir bitten Interessierte nach den Sommerferien vorbeizuschauen.

Schwere Zeiten für Vereine

Wir konnten es im März gar nicht richtig glauben, als die Nachricht aus der Geschäftsstelle kam: Ab Freitag den 13. März kein Sport mehr! Das hat uns alle kalt erwischt. Und wie soll es jetzt weitergehen? Aus vermuteten 2 Wochen „Lockdown“ über die Osterferien wurden dann knappe zwei Monate stillstand. Während es für das Berufsleben und der Kinderbetreuung relativ vorraussichtliche Fahrpläne gab, standen die Vereine weitestgehend im Dunkeln. Der niedersächsische Fechtverband hat bereits im März die Saison für beendet erklärt. Nach und nach sagten die Vereine ihre Turniere ab, darunter auch wir. Unser großes Debüt muss nun vorerst verschoben werden. Doch auch im Mai drängte sich die Frage auf: Wann können wir wieder trainieren? Wenigstens irgendwelche Übungen machen? Zum Glück kam mit der Lockerung im Mai wieder Bewegung ins Spiel. Sport war wieder auf Freiflächen möglich und die Trainer sowie Sportler froh, sich wieder begegnen zu können. Und zum Glück dauerte es auch nicht lange, da kam vom Landkreis Harburg die nächste gute Nachricht: Die Hallen sind unter Auflagen wieder für den Vereinssport zugelassen. Ein Glück! Jetzt heißt es nur noch Abwarten, bis wir aus dem „kontaktlosem Sport“ wieder in den „Nahkampf“ gehen.

Landesmeisterschaften in Gifhorn

In Gifhorn diesen Jahres sind die Landesmeisterschaften der Altersklassen U11, U13, U15 und U20 ausgetragen worden. Auf den weiten Weg machten sich Amelie Hoffmann, Roger Pearson, Paul Leopold Seemann, Jost Maison, Tim Sünder und Alexander Mente. Starke Fechter dämpften am Ende die Erwartungen der sonst recht erfolgreichen Fechter vom TSV Winsen. Alexander Mente hat in der U13 eine gute Leistung in den Vorrunden abgelegt. Leider verlor er in der Direktausscheidung 5:9 gegen Fritz Kraft, da Alexander nicht entsprechend auf den unkonventionellen Fechtstil des Braunschweigers antworten konnte. Amelie Hoffmann konnte sich trotz schwächelnder Vorrunden souverän durchs erste KO bringen und gewann gegen Svea Betker vom ASC Göttingen 15:0, rauschte dann aber gegen Zoe Licata von Eintracht Hildesheim aus dem Wettbewerb und erreichte noch den 3. Platz. Roger Pearson startete seit Jahren wieder bei einem Turnier. Seine zuerst gute Leistung der ersten Vorrunde kumulierte ihn aufgrund der schwächeren zweiten Runde auf einen der mittleren Indexplätze. Roger verpasste leider nur sehr knapp das Achtelfinale und schied mit 11:15 gegen Jonathan Heck vom TK Hannover aus. Am Ende erreichte er Platz 11. Jost Maison und Paul Seemann dagegen gaben in den Vorrunden richtig Gas und katapultierten sich unter die ersten Plätze der Indexliste. Paul Seemann ging ohne Probleme ins erste KO Gefecht, hatte beim zweiten KO gleich den späteren Landesmeister Niklas Paffenholz von Blau-Weiß Buchholz vor sich gegen den er 15:6 verlor. Jost Maison gewann gleich zwei KO Gefechte und verpasste nur äusserst knapp nach Ablauf der Gefechtszeit 13:14 das Halbfinale. Im Mannschaftswettbewerb erreichte die Startgemeinschaft TSV Winsen / SV Alfeld den zweiten Platz. Nach eigenen Aussagen wäre dort noch deutlich mehr zu holen gewesen. Tim Sünder startete als Jüngster im Bunde in der U11 und verpasste nur sehr knapp eine Bronzemedaille und freute sich über seinen 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle!